FASTNACHT

Sollten Sie Fragen zu diesem Angebot haben, kontaktieren sie einfach den zuständigen Ansprechpartner.

Ansprechpartner Fastnacht

Susanne Geis
Tel.: 06130 945789
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Training:   Sonntag, 14:00 bis 16:00 Uhr, Sport- und Gemeindehalle Jugenheim

Nach ca. fünf Jahrzehnen finden seit 2006 wieder Fastnachtssitzungen innerhalb des TuS 1899 Jugenheim statt.
Was 2005 als Idee für den Kameradschaftsabend der TuS Fußballer begann, entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer bunt gemischten Fastnachtssitzung. Dabei stehen nicht nur Fastnachtsbegeisterte Akteure aus fast allen Sparten des TuS auf der Bühne, sondern auch immer wieder gern gesehene „Bühnengäste“ aus anderen Jugenheimer Vereinen, Gruppen und Einzelkämpfer aus unserem Ort.

Gruppen der Abteilung Fastnacht:

Junemer Flintstones - Gesangsgruppe, welche im wesentlichen die Sitzung organisiert, dekoriert, diverse Programmpunkte stellt und ansonsten im Elferrat sitzt. Singproben finden zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen Orten nach Absprache statt.

Spirit Steps - Showtanzgruppe, nähere Informationen finden Sie unter Gymwelt - Rhythmik, Tanz & Vorführungen

Unsere Sitzungspräsidenten: 2006 bis 2009 Ronny Langer, seit 2010 Frank Blodt

Über neue Anregungen, Neufastnachter auf und/oder hinter der Bühne oder einfach über ein Feedback zur vergangenen Sitzung freuen wir uns immer.


Tanz statt Training beim Jugenheimer Maskenball

Fastnacht macht fit – zumindest beim TuS Jugenheim. War sein Event-Maskenball doch fast Hochleistungssport. Gemeint sind keineswegs sportliche Leistungen im Alkoholkonsum. Über die Hälfte der acht Programmpunkte galten Tanz und Musik. An Vorträgen wurde gespart.

Weitere Informationen finden Sie hier: Tanz statt Training beim Jugenheimer Maskenball (Allgemeine Zeitung, 04.02.2015)

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz, Erscheinungsdatum 4. Februar 2015

Jugenheimer Fastnacht lädt zum Mitmachen ein

TuS Maskenball 2014

Die Idee, in diesem Jahr einen „Event-Maskenball“ zu veranstalten war neu, aber die Anwesenden verlebten einen durchaus gelungenen Abend. Die aufwändig dekorierte Sport- und Gemeindehalle musste den Vergleich zu den großen Fastnachtshoch-burgen im Umkreis nicht scheuen. Überall glitzerte es und ein nur sparsam bestuhlter Raum strahlte einladend in leuchtend bunten Farben. Das Konzept des TuS Jugenheim lies bewusst viel Raum zum Tanzen und Mitmachen, so dass die Narren hier zum aktiven Feiern aufgefordert waren.

Den Auftakt machte die Showtanzgruppe „Spirit Steps“ im 70er Jahre Look unter der Leitung von Claudia Treber und Adina Heidrich. Nach ersten Tanzrunden präsentierte Uwe Huff akrobatische Spitzenleistungen der Gruppen „Young & Crazy“ und „Comebexx“. Neben musikalischer Abwechslung brachte Claudia Treber in einem Vortrag als „freche Göre“ viel über Beziehungen zwischen Männern und Frauen auf den Punkt.

Im Verlauf des Abends sorgte „Stimmungssänger Meickel“ mit seinem Programm für erste Schunkelrunden und als weiteren Höhepunkt marschierten die Mainzer Guggemusiker „Die Rhoirevoluzzer“ mit ihren prächtigen Kostümen ein. Spätestens bei diesen Rhythmen wurden die letzten sitzenden Besucher von ihren Stühlen gerissen.

Kurz vor Mitternacht prämierte die erste Vorsitzende Christiane Krichten die schönsten Kostüme des Maskenballs, bevor die „Keezer Jungs“ aus Nieder-Hilbersheim als „Heinos“, nicht nur ein buntes sondern auch sehr rundes Programm zum Abschluss brachten.

In guter Stimmung tanzte und feierte ein gut gelauntes Publikum bei bester musikalischer Begleitung durch die Band „Trinkgeld“ noch sehr lange weiter.

Marion Marth

Gemeindehalle verwandelt sich in Beduinenzelt

Junemer feiern musikalisch-temperamentvolle Fastnacht wie in einem Märchen aus 1001 Nacht

„Wie ein Märchen aus 1001 Nacht feiern wir die Junemer Fassenacht“, hieß es beim TuS Jugenheim. Da die Sport- und Gemeindehalle in ein riesiges Beduinenzelt mit Blick auf eine orientalische Stadt, eine Oase mit Kamelen und in einen sternenreichen Himmel von vielen fleißigen Händen verwandelt wurde, fiel es dem Publikum und den Akteuren leicht, gemäß dem Motto die Sitzung zu feiern.

Weitere Informationen finden Sie hier: Gemeindehalle verwandelt sich in Beduinenzelt (Allgemeine Zeitung, 01.02.2013)

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz, Erscheinungsdatum 01. Februar 2013

Emma unter Volldampf

TUS JUGENHEIM Sitzungs-Lok nimmt mit Augsburger Puppenkiste schnell Fahrt auf

Einen Moment dachten die Zuschauer in der proppenvollen Narrhalla bei der Sitzung des TuS Jugenheim, Marionetten der Augsburger Puppenkiste würden sich auf die Plätze des Elferrats setzen. Sitzungspräsident Frank Blodt klärte schnell auf: „Es sind doch die bekannten Gesichter, die sich nur verkleidet haben.“ Lediglich Udo Bambach musste aus gesundheitlichen Gründen passen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Emma unter Volldampf (Allgemeine Zeitung, 08.02.2012)

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz, Erscheinungsdatum 08. Februar 2012